Militärhistorisches Museum der Bundeswehr

Das recht ungewöhnlich und futuristisch anmutende Gebäude an der Stauffenbergallee in der Dresdner Neustadt wurde vom Stararchitekten Daniel Libeskind gestaltet.

Durch einen keilförmigen Einbau wird das Gebäude ergänzt und gespalten. Dies symbolisiert die Bomberformationen der Royal Air Force, welche im Februar 1945 groß angelegte Angriffe auf Dresden flogen. Staunen Sie im Inneren des Keils, welcher einen Teil der Ausstellung beherbergt, über gewagte Perspektivbrüche und beeindruckende Blickwinkel, die sich durch die erstaunliche Architektur ergeben.

Konzeptausstellungen und reizvolle Exponate finden sich hier wie zum Beispiel das Raumschiff Sojus 29, mit dem Sigmund Jähn, der erste Deutsche im All, nach seinem Flug mit Sojus 31 wieder zur Erde zurückkam.

Empfohlen vom: Hotel Privat - Das Nichtraucher Hotel

« zurück


Weitere Tipps

Die Filmnächte am Elbufer

Die Filmnächte am Elbufer - Deutschlands größte Open-Air-Kino lockt wieder mit tollen Konzerten und vielen Kino-Highlights an das Neustädter Elbufer in Dresden.

Die Filmnächte am Elbufer

Die Märzenbecherwiesen im Polenztal

Die Märzenbecherwiesen im Polenztal im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sind für das massenhafte Auftreten der Frühlings-Knotenblume bekannt, das als eines der größten...

Die Märzenbecherwiesen im Polenztal

Mit der Schwebebahn vom Körnerplatz

Mit der Schwebebahn fährt man vom Körnerplatz an der Elbbrücke „Blaues Wunder“ nach Dresden-Oberloschwitz. Bevor man das Gelände der Bergbahn verlässt, sollte man auf jeden Fall...

Mit der Schwebebahn vom Körnerplatz

Geocaching in Dresden

Wer Dresden nicht das erste Mal besucht, für den ist Geocaching als moderne Variante der Schnitzeljagd eine erlebnisreiche Möglichkeit, Dresden noch etwas anders kennen zu lernen....

Geocaching in Dresden